Galavit - ein neues Mittel zur Krebsbehandlung

Das neue Mittel „GALAVIT“ nimmt eine Sonderstellung in der Krebs-Therapie ein. Da es mit Chemotherapie kombinierbar ist, gehört es sozusagen nicht völlig zu den Naturheilmitteln. 
Aus diesem Grunde gebe ich hier eine kurze Beschreibung:

GALAVIT® wurde in den geheimen radiologischen Forschungslabors von Obninsk bei Moskau entwickelt, wo Immunologen und Weltraummediziner im Auftrag des früheren sowjetischen Verteidigungsministeriums gemeinsam nach Möglichkeiten suchten, die russischen Kosmonauten mit Ihren langen Aufenthalten im Orbit wirksam gegen die Entstehung von Tumoren durch die hohe Strahlenbelastung im Weltraum zu schützen. 
Die chemische Bezeichnung von GALAVIT® lautet Amino-tetrahydrophtalozin-Natriumsalz. 
Es wurde festgestellt, daß Galavit:

  1. das körpereigene Abwehrsystem gegen Krebszellen stimuliert,
  2. das Wachstum des Primärtumors stoppt,  
  3. die Neubildung von Metastasen verhindert,  
  4. die Regenerationsfähigkeit des erkrankten Gewebes aktiviert,  
  5. die (Über-) Lebenszeit verlängert und 
  6. die Lebensqualität der Betroffenen deutlich verbessert. 

Nach meiner Erfahrung sprechen ca. 50% aller fortgeschrittenen Krebs-Patienten an, indem Tumore bzw. die Tumor-Aktivität zurückgehen oder für eine Zeit lang stoppt. Bei Gehirntumoren 90% (Rauchfuß).

Nebenwirkungen sind keine beobachtet worden (Rauchfuß, Kroiss). Sehr empfehlenswert, auch wenn der Preis anfangs hoch erscheint!

Rasch und einfach anzuwenden.

Siehe auch bei "Liste der Krankheiten": "Krebs"