Dr. Kroiss' Gesundheits-Bulletin

Lesen Sie weitere Bulletins von Dr. Kroiss



Insulin Potenzierte Therapie ist die beste Chemotherapie-Variante für Brustkrebs.

29. November 2014

Inhaltsangabe: Insulin dient als "booster" für chemotherapeutische Substanzen, so dass weniger Chemo sogar verbesserte Resultate bringen kann!


Ich habe schon öfter über IPT (Insulin Potenzierte Therapie) berichtet. Nun gibt es bei dieser Therapieform weitere Möglichkeiten, wobei es eine davon bislang nicht gegeben hat:

Nun auch bei größerer Tumormasse und wenn eine Patientin schon mehr Chemotherapie erhalten hat.

Üblicherweise wird diese Therapieform in der freien Praxis von "alternativen" Ärzten zur Anwendung gebracht, die keine onkologische Ausbildung haben. Onkologen haben bisher seltsamerweise von allen derartigen Alternativen Abstand genommen, aber wir haben einen gefunden, der es seit 3 Jahren macht. Er berichtet, dass er mit etwa 40 Prozent der üblichen onkologischen Dosis arbeitet und wesentlich bessere Resultate erzielt, als er in seinem bisherigen onkologischen Leben je gesehen hat!

Nun ergibt sich folgendes Bild: Kleinere Tumore können wie bisher mit der IPT behandelt werden, wobei 10 bis 20 Prozent der üblich Chemo verwendet wird. Je größer die Tumormassen, umso höher sollte man mit der Dosierung gehen, 40 Prozent ist die obere Grenze bei IPT. Auch wird berichtet, dass eine Chemotherapie mit Hilfe von Insulin wieder anspricht, die ohne Insulin nichts mehr bewirkt hatte. So können auch "ausbehandelte" Fälle noch mit guten Resultaten rechnen!

Herzlichst,
Ihr Dr. Kroiss

Lesen Sie weitere Bulletins von Dr. Kroiss